12.06.14 | Fußballkultur

Die Besten aller Zeiten

Schande über Dich! Paolo Rossi! Schande über Dich – mögest Du in der Hölle schmoren und alle, die Dich kannten, für immer verneinen, dass Du je zu etwas Gutem führtest. Paolo Rossi – Du bist die Schande! Ich hasse Dich, Paolo Rossi – ich tat es damals und ich tue es heute! Immer noch!
 
Du warst es, der am 5. Juli 1982 in Barcelona den Fußball ermordete. In dieses Spiel hinein betrogen hattest Du Dich mit Deinen Komplizen. Komplizen wie Claudio Gentile, diesem niederträchtigen Schlächter an Deiner Seite, der Diego Armando Maradona ein Spiel vorher Tritt um Tritt zerstörte. Deine Bilanz bis dahin war kümmerlich: Drei Unentschieden, bei einem einzigen Tor, dass Du nicht mal selbst geschossen hattest. 200.000 Mark an die Funktionäre aus Kamerun für die Zwischenrunde – vielleicht, nie bewiesen, nie aufgedeckt und doch wahrscheinlich – schließlich durftest Du vor dem Spiel, in dem Du den Fußball töten solltest, zwei Jahre nicht mitspielen. Du hattest Spiele verschoben – für Geld. Schande über Dich Paolo Rossi! Mögest Du in der Hölle schmoren! Nein – niemand hat es mehr verdient als Du!
 
Gepriesen seist Du – stolzer bärtiger brasilianischer Hüne! Großer, vielleicht größter Kapitän, der um Steine und Baumwurzeln dribbelte, der ohne Fesseln spielte und in nie wieder gesehener Schönheit starb, damals an diesem verfluchten 5. Juli 1982. Gepriesen seien, die, die mit Dir waren und Namen trugen, die nie zu Legenden wurden, obwohl sie es mehr verdienten als jeder Name davor und jeder danach. Eder, Oscar, Junior, Falcao, Zico, Toninho Cerezo, Renato, Isidoro, Leandro, Luizinho. Nein – niemand war je größer, als Ihr es wart!
 
Niemand trug je schönere Trikots als Ihr. So im Deutschland der beginnenden Achtziger noch nie gesehene gelbe Shirts auf blauen Hosen mit weißen Streifen – der Traum aller Jungs, getragen von Enthusiasten des Spiels, nirgendwo zu kaufen – so wie Ihr es wart. Nein – niemand trug jemals so schöne Trikots wie Ihr!
 
Niemand jubelte jemals so wie Ihr. Jedes Tor, als wäre es Euer erstes oder euer letztes – völlig egal, ob es gegen russische Roboter, schottische Raufbolde oder argentinische Rivalen fiel. Jedes Mal sprangt Ihr Euch in Eure Arme, abhebend, den Moment zu feiern. Nein – niemand jubelte jemals so wie Ihr! Ihr Giganten des Spiels!
 
Niemand war jemals wieder so cool wie Ihr. Wie hätte man sich Eurer Ausstrahlung entziehen können, wenn man Uli Stielicke, Bernd Förster und Jupp Derwall gewohnt war, während Ihr eben Zico, Socrates und einen Trainer wie Tele Santana wart. Tele Santana, der mit Euch im Training tanzte – nicht arbeitete, nein: tanzte. Mehrere Tausend Menschen kamen jeden Tag, um Euch beim Tanzen zuzusehen. Nein – niemand war jemals so cool, wie Ihr es wart!
 
Und dann kam dieses eine Spiel, dieser Tag in Barcelona, der 5. Juli 1982 als Ihr im später abgerissenen Estadio Sarria gegen Italien spielen musstet – gegen dieses hässliche Italien, das Argentinien zertreten und gegen Kamerun, Peru und Polen unentschieden gespielt hatte. Und wieder war die Schönheit des Spiels auf Eurer Seite – wieder wart Ihr es, die alle mitrissen, im Stadion und in den Sesseln. Wieder waren Eure Tore schöner als die der anderen und Euer Spiel war es auch. Wieder strahlten Eure Trikots im Glanz der Sonne Barcelonas. Und wieder war es Euer Jubel nach den Toren, für den wir Euch liebten – einmal so sein wie Ihr, das wollten wir, nur ein einziges Mal so sein wie Ihr es in diesem spanischen Sommer wart. Nein – niemand war jemals wieder so wie Ihr es wart.
 
Wie konntet Ihr nur verlieren? Gegen dieses Italien. Verflucht seist Du, Paolo Rossi. In der Hölle sollst Du schmoren! Schande über Dich – Paolo Rossi.
 






Blog Archiv

25.11.14 | Fußballkultur

Die neuen Helden – TORWORT Vater Theisen im Gespräch mit sich selbst

mehr...

09.09.14 | Liga-Kolumne

Die Magie der Tageskarten

mehr...

13.08.14 | Fußballkultur

Der Pass ist immer modern

mehr...

12.06.14 | Fußballkultur

Die Besten aller Zeiten

mehr...

26.05.14 | Liga-Kolumne

Vielleicht! Wie immer vielleicht!

mehr...

02.04.14 | Liga-Kolumne

Mitleid de Luxe

mehr...

27.03.14 | Liga-Kolumne

Meine Nacht als Guardiola

mehr...

21.11.13 | Fußballkultur

Offizielle Buchpräsentation "WM-Helden" am 9. Dezember in der Hammond Bar

mehr...

28.10.13 | Fußballkultur

WM-Helden – das neue Buch von TORWORT Vater Theisen

mehr...

20.08.13 | Liga-Kolumne

Ein schöner Ausflug

mehr...

News 1 bis 10 von 153

1

2

3

4

5

6

7

vor >

-->