08.10.11 | vergangene Lesung

Buenos Dias Argentina

Am Ende der ersten Halbzeit war klar: Peter Neururer wäre ein Mann für die Pampas und zwar nicht für irgendwelche, sondern für die argentinischen. Reinaldo Coddou, fußballerischer Argentinien-Experte allererster Güte, sah ihn auf Nachfrage durchaus als geeigneten Kandidaten für die Trainerbank bei den Boca Juniors oder bei River Plate Buenos Aires. Neururer selbst, in der ersten Hälfte noch Beobachter an der Seite des Hammond Bar-Wirtes Andi Schulz, rief lauthals in die voll besetzte Kneipe, dass er sich das auf jeden Fall zutrauen würde. Klare Absichtserklärungen also bei der TORWORT-Lesung am 6. Oktober.
 
Wie immer eröffneten wir die Lesung mit einem TORWORT Geburtstagsständchen und waren erneut beeindruckt, mit welcher Begeisterung und Inbrunst die TORWORT-Ultras ein „Happy Birthday“ dieses Mal für Jürgen Kohler schmetterten. Wer sich das in voller Länge als Video anschauen möchte – geht hier.
 
Nach dem Ständchen war es Zeit für etwas Besinnliches – ein Nachwort für den Aachener Tivoli, den alten wohlgemerkt. Traurige Worte für ein trauriges Spektakel. Manchmal muss man Traumata auch angemessen verarbeiten. Die Hammond Bar und die verständnisvollen Zuhörer gaben das absolut passende Ambiente dafür. TORWORT-Vater Sascha Theisen kämpfte mit den Tränen, vergoss am Ende aber keine – ein harter Hund, der Theisen!
 
Anschließend sorgte Reinaldo Coddou mit seinen phantastischen Bildern der Fußball-Metropole Buenos Aires für offene Münder und begeistertes Raunen im Publikum. Bilder voller südamerikanischer Begeisterung, die sich oft in ekstatischem Jubel aber auch in gewalttätigen Exzessen auslebt – alles festgehalten von einem der besten Fotografen des Landes, der überdies auch noch in der Lage war, die Geschichten um diese Bilder zu erzählen. Fragen um Arminia Bielefeld blieben auf Wunsch Coddous aus.
 
Keine Frage blieb allerdings in Hälfte Zwei aus. Denn einer unserer Traumgäste war am Start in der Hammond Bar. Niemand geringerer als Peter Neururer schnürte seine Stiefel, um bei TORWORT dabei zu sein. Und natürlich ließ die Fleisch gewordene Plaudertasche des Fußballs kaum eine Anekdote aus und war zudem ein Mann der klaren Worte. Wunderbar die Hintergründe zum Rauswurf bei Alemannia Aachen Anfang der Neunziger und der damit verbundene Einstieg bei Schalke 04, bei dem Frau Eichberg in einem Bademantel eine nicht unbedeutende Rolle spielte. Auch die Anekdoten aus Saarbrücken, Hannover oder Berlin waren aller Ehren wert und die damit verbundene Ankündigung bald ein Buch darüber zu schreiben, sorgten für ein Raunen der Vorfreude im Kölner Süden. Peter Neururer hielt jedenfalls, was er versprach und zeigte außerdem, dass er einer der sympathischsten Vertreter seiner Zunft ist.
 
Alles in allem: Grandioser Abend! Grandiose Gäste! Grandioses Publikum. Grandiose Hammond Bar! Grandiose After-Show-Party! Vielen Dank noch einmal an alle, die daran mitgewirkt haben. Ganz großes Kino! Wir freuen uns auf die nächste Lesung im Dezember.
 







Kommende Torwort-lesungen

Bisherige Torwort-lesungen

17.01.07 | vergangene Lesung / Klassiker

Aug 05: TORWORT beim Mythos

mehr...

17.01.07 | vergangene Lesung

Juni 05: Premiere im Museum

mehr...

17.01.07 | vergangene Lesung

April 05: Im "12.Mann"

mehr...

17.01.07 | vergangene Lesung / Klassiker

Dez 04: TORWORT am Tivoli

mehr...

17.01.07 | vergangene Lesung / Klassiker

Dez 03: Die Premiere

mehr...

News 31 bis 35 von 35

< zurück

1

2

3

4

-->